Alexander Hering
Psychologische Beratung, Hypnose, Stressmanagement

Encourage Your Life

Ein Mensch, der geboren wird, ist hilflos und schutzlos. Seine Zukunft mit zahlreichen Herausforderungen, liegt noch vor ihm wie ein ungeschriebenes Buch.
Dennoch ist er von Natur aus ausgestattet mit einer Vielzahl Fähigkeiten und Tugenden, die es ihm ermöglichen zu lernen, zu wachsen und sein Leben zu meistern.

Ja, es gibt so Einiges, was zu unserer Grundausstattung gehört, was wir von der ersten Sekunde unseres Lebens in ausreichendem Maße besitzen, was wir bereits mitgebracht haben, was in unserer DNA festgeschrieben ist und unser Überleben sichert.
Eigenschaften, die wir deshalb nie wirklich verlieren können - weil sie zu unserer Essenz gehören: Selbstliebe und Selbstfürsorge, bedingungslose Liebe, Mitgefühl, das Urvertrauen in sich und seine Umwelt, Neugier, Wissensdurst und ein unbändiger Wille zu lernen und zu erfahren. 

Nur durch diese angeborenen Fähigkeiten, sind wir FÄHIG zu wachsen und uns zu entwickeln.
Denn in keiner Phase seines Lebens lernt der Mensch so viel wie in den ersten Wochen und Monaten seines Lebens. Spielerisch, leicht und mit Freude, Mut und Offenheit - ohne sich Gedanken zu machen über mögliche Reaktionen der Umwelt und ohne Angst vor Fehlern.

Ein Säugling oder Kleinkind kennt noch keine Fehler, kein Versagen, kein Scheitern, da es die Bewertungsysteme, Normen, Glaubenssätze und Erwartungen der Erwachsenen und der Gesellschaft noch nicht kennt.
Fehler sind Teil des natürlichen Lernprozesses: Ausprobieren, das Ergebnis prüfen, die Taktik ändern, weiter üben, nochmals probieren – wieder und wieder. So lange bis man sein Ziel erreicht hat – in dem sicheren Bewusstsein, dass man alles besitzt, was man braucht. In dem Vertrauen, dass es keine Grenzen gibt.
Denn auch Grenzen sind nicht einfach da – wir setzen sie uns selbst. Ein Kind kennt nur seine eigenen Bedürfnisse und respektiert diese voller Selbstfürsorge, während ein Erwachsener dazu neigt, die eigenen Grenzen zu ignorieren. 

Aber was ist, wenn diese Grenzen nur eine Illusion sind? Stellen Sie sich vor, wie es wäre, wenn Sie all das tun könnten und erreichen würden, was Sie sich von Herzen wünschen? Welches Leben Sie leben würden, wenn Sie all ihre Potentiale nutzen und ihrem Herzen folgen würden – ganz frei und voller Vertrauen und dem inneren Wissen, dass Sie es können?

Auch tut sich ein Kind leichter damit loszulassen,  statt an Bewährtem festzuhalten, da dieses „Bewährte“ noch nicht existiert und die Neugier und der Drang zum Erkunden, zum Lernen, zum Erfahren überwiegt. Es ist von Grund auf flexibel und nimmt, was die Umwelt ihm bietet. Es plant nicht, weder Tage noch Wochen oder Jahre voraus, sondern es lebt in der Gegenwart – im SELBST-Vertrauen und der kindlichen Naivität.

Ja, als Erwachsene müssen wir so manches planen, analysieren und einschätzen – aber wir übertreiben es häufig und verlieren dadurch den Bezug zur Gegenwart. Wir machen uns Sorgen über Dinge, die vielleicht nie passieren werden und wir bedauern Dinge, die vergangen sind und sich nicht mehr ändern lassen - statt den Augenblick zu genießen und zu leben.
Als Kinder lebten wir weder in der Zukunft noch in der Vergangenheit und waren somit ohne Sorgen und ohne Bedauern. Wir waren ganz eins mit uns – in Frieden mit uns und der Welt. Und wir erlaubten uns Träume und Fantasien.

Doch genauso schnell, wie wir uns in der Umwelt zurechtfinden und neue, bemerkenswerte Fähigkeiten und Wissen erwerben, scheinen wir die mitgebrachten Fähigkeiten zu vergessen. Je mehr wir unsere Außenwelt wahrnehmen, desto mehr übernehmen wir deren Muster, Glaubenssätze, Ängste, Sorgen und Grenzen und versuchen den Erwartungen, die an uns gerichtet werden, zu entsprechen. Und so entwickelt sich unser Ego, das fortan unsere Gedanken und Handlungen maßgeblich beeinflusst.

Wir versuchen uns in der Gesellschaft, im Leben, in der Welt zurecht zu finden – auf der Suche nach Erfüllung, Zufriedenheit und Harmonie und auf der Suche nach den Tugenden, die wir auf diese Welt mitgebracht hatten, aber nun verloren glauben.
Bis wir vielleicht irgendwann feststellen, dass wir diese über unser Ego nicht finden, sondern nur über unser Herz. Bis wir vielleicht irgendwann erkennen, dass wir das, was wir suchen nicht im Außen finden, sondern nur in uns selbst und dass wir das, was wir suchen, nie wirklich verloren haben.

Denn Sie besitzen Mut, Stärke und Durchhaltevermögen. Sie können Sich und dem Leben vertrauen. Sie dürfen Sich selbst und andere lieben und schätzen. Auch ohne Bestätigung von außen, ohne Rechtfertigungen oder Beweise. Denn Sie haben diese Eigenschaften und noch so viele mehr von Anfang an, vom ersten Tag an besessen. Diese Tugenden wurden ihnen mitgegeben, es sind GABEN, Geschenke – Sie dürfen sie wiederfinden, wieder entdecken, befreien von einer dicken Schicht aus Angst, Sorgen, Wut, Hass, Schmerz und Frustration.

Was Sie brauchen, um ihr Leben zu meistern, ihre Träume zu leben und inneren Frieden zu finden, tragen Sie bereits in sich: Stärke, Mut, Selbstvertrauen, Neugier, Flexibilität, Selbstfürsorge, Lernwille, Selbstliebe, Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit, Freude, Leichtigkeit und noch vieles mehr.

Sie haben bereits bewiesen, dass Sie all das besitzen – erinnern Sie sich daran. ENCOURAGE YOUR LIFE!